Wieso ist TikTok eigentlich so gefährlich?

Tanzende Menschen, die den Mund zum Text bewegen, aber auch witzige nachgespielte Situationen aus dem Alltag. Die mittlerweile beliebteste App der Welt ist Tik Tok.



Jeder angemeldete User kann dort 10 bis 60 Sekündige Videos hochladen. Diese werden meistens mit Musik oder besondere Effekte hinterlegt. Wieso die App so gefährlich sag ich dir jetzt:


Die App kommt von dem chinesischen Start-Up "#ByteDance". Mittlerweile ist TikTok einen ca. 17,5 Milliarden Euro wert. Laut der Bild Zeitung gehört TikTok nicht zu dem kleinen #Privatunternehmen, sondern zu Zhang Yiming, ein Angänger der #Chinesischen Führung.


Ob die "Führung der öffentlichen Meinung" in dem Fall als korrekt bezeichnet werden kann, ist mehr als fragwürdig. So fand der Guardian heraus, dass #TikTok viele Inhalte löschte, andere aber unerlaubt speicherte und sammelte. In den USA musste TikTok, wegen dieses Datenmissbrauchs eine Strafe von 5,7 Millionen Dollar zahlen.


Zwar ist die App erst ab 13 Jahren erlaubt, aber die Kontrolle ist leicht zu umgehen. Und übersieht eine Neun­jährige dann, ihren #Account auf „privat“ zu stellen, kann ihr jeder beim Tanzen zusehen, ­böse kommentieren oder sie gar über die App ansprechen.


Eltern sollten also auf jeden Fall den Account ihrer #Kinder im Auge behalten.

0 Ansichten
top seiten
programm
next fm
standort

kremstalstraße 1

4501 neuhofen/krems

info@nextfm.at

© 2020 next fm austria

  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Spotify - Weiß, Kreis,